Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Förderprogramm 2024: Seniorenorganisationen gesucht!

Förderprogramm 2024: Seniorenorganisationen gesucht!

Das Thema Künstliche Intelligenz wirft in Seniorenorganisationen zahlreiche Fragen auf, zum Beispiel:

  • Was steckt überhaupt hinter dem Begriff der Künstlichen Intelligenz?
  • Können KI-Technologien zu einem guten Leben im Alter beitragen?
  • Wo liegen die Chancen, wo aber auch die Grenzen von KI-Systemen?
  • Welche ethischen Fragestellungen ergeben sich daraus? Kann KI zu Altersdiskriminierung führen? Was bedeutet KI-Regulierung?
  • Ist KI dazu in der Lage, die Arbeit der eigenen Organisation zu unterstützen?
  • Wo und wie können sich Seniorenorganisationen in Diskussionen zum Thema Künstliche Intelligenz einbringen?
  • Wo bestehen Einflussmöglichkeiten bei der Entwicklung, dem Einsatz und der Überprüfung von Wirkungen der KI in den verschiedenen Lebensbereichen?

Die BAGSO möchte in ihrem Projekt „KI für ein gutes Altern“ diesen Fragen gemeinsam mit Seniorenorganisationen auf den Grund gehen.
Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemäß der Förderrichtlinie zur Stärkung der Nutzung von Daten und Technologien unter Anwendung „Künstlicher Intelligenz“ für das Gemeinwohl gefördert und von der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. umgesetzt.

 

Förderung

Unter dem Vorbehalt der Bereitstellung der Projektmittel werden zehn landes- oder bundesweit aktive Seniorenorganisationen als Projektpartner gesucht, die sich intensiv mit dem Themenfeld Künstliche Intelligenz auseinandersetzen und daran mitwirken möchten, dass sich ältere Menschen aktiv in die Diskussionen über KI einbringen können. Die ausgewählten Seniorenorganisationen gewinnen bei Online-Veranstaltungen Kompetenzen im Themenfeld KI, erhalten Anwendungen und Geräte, mit denen ältere Menschen auf Veranstaltungen KI-basierte Technologien ausprobieren können, und werden finanziell bei der Durchführung eigener Veranstaltungen und Aktivitäten zu Künstlicher Intelligenz unterstützt.
Die geförderten Organisationen erhalten:

  • Förderung eines „KI-Koffers“ im Wert von bis zu 2.500 Euro. Dabei handelt es sich um eine von der BAGSO vorausgewählte Zusammenstellung von Geräten, mit denen KI bei Veranstaltungen erlebbar und demonstrierbar gemacht werden kann (u.a. Sprachassistenten, Tablets, Smartphones, Haushaltsroboter)
  • Förderung von Veranstaltungen zum Thema KI bis zu 2.000 Euro
  • Online-Vorträge zu Themen wie: Was ist KI?, KI im Alltag älterer Menschen, Eintz von KI für das Gemeinwohl, KI in der eigenen Organisation, Medienkompetenz, Altersdiskriminierung usw. Themenvorschläge der Projektpartner sind erwünscht!
  • Lernmaterialien (z.B. Sachliteratur, Broschüren, Lernspiel)
  • Angebote zum Austausch und zur Vernetzung
  • fortlaufende Informationen rund um Künstliche Intelligenz

 

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können bundes- und landesweit aktive Seniorenorganisationen. Darunter verstehen wir gemeinnützige Verbände, Vereine oder andere Mitgliederorganisationen, die von älteren Menschen (mit-)getragen werden oder die sich für die Belange der älteren Generationen engagieren. Hierzu zählen zum Beispiel Sozialverbände, Behindertenverbände und Patientenorganisationen, kirchliche Organisationen, Seniorenorganisationen von Parteien und Gewerkschaften, Selbsthilfegruppen und Interessenvertretungen, Sportorganisationen sowie Initiativen für das Engagement im Alter. Vorausgesetzt werden:

  • hohes Interesse, sich als Organisation mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinanderzusetzen
  • Grundwissen im Bereich Digitalisierung
  • eine feste Ansprechperson für das Projekt
  • mindestens sechs Teilnehmende für die Qualifizierungsangebote
  • die Bereitschaft, Veranstaltungen zum Themenfeld KI innerhalb der Organisation bzw. für ältere Menschen durchzuführen. Geförderte Veranstaltungen müssen im Jahr 2024 durchgeführt werden.
  • die Bereitschaft, Erfahrungen und Perspektiven an Austauschveranstaltungen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Entwicklung einzubringen (z.B. am 22. April 2024 in Berlin bei der Ideenwerkstatt „KI für ein gutes Altern“)

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie weiter unter.

Bewerbungsfrist und Einreichung

Bewerbungen können ab sofort über das Online-Formular auf www.ki-und-alter.de bis zum 29.02.2024 eingereicht werden. Abgefragt werden dort unter anderem Kontaktdaten und Kurzbeschreibung der Organisation, Motivation zur Bewerbung im Projekt „KI für ein gutes Altern“, Reichweite und Netzwerkpartner. Mit der Bewerbung werden diese Teilnahmebedingungen anerkannt.

Zum Bewerbungsformular

Teilnahmebedingungen online

Teilnahmebedingungen zum Herunterladen (PDF)